Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Öffentlich Laden ohne Preiswucher
(1 Leser) (1) Besucher
priusfreunde.de befasst sich nicht nur mit den Hybriden des Toyota-Konzerns, sondern blickt gerne über den Tellerrand. In dieser Rubrik geht es um die Elektromobilität.
Zum Ende gehenSeite: 1...89101112131415
THEMA: Öffentlich Laden ohne Preiswucher
*
#795021
Aw: Öffentlich Laden ohne Preiswucher 07.05.2024 10:05 - vor 2 Wochen  
Es wird spannend, wie der neue ADAC Tarif aussehen wird. Die Zeiten attraktiver Roamingtarife scheinen aktuell vorbei zu sein.

ADAC e-charge lag bisher leicht über dem EnBW Ladetarif M. Die Preise für die Aral pulse App und Ladekarte betragen bis 31.05. bis 50kW 0,46 EUR/kWh und über 50kW 0,56 EUR/kWh. (Danach bis 50kW 0,51 EUR/kWh und über 50KW 0,61 EUR/kWh.)

Möglicherweise setzt der neue ADAC Tarif die Aktionspreise fort. Wobei meiner Meinung nach sogar der Aktionspreis, speziell der bei über 50kW mit 0,56 EUR/kWh, noch zu teuer und daher unattraktiv ist. Dass der ADAC Tarif den Aktionspreis unterbieten wird, halte ich eher für unwahrscheinlich.

Über die Roamingpreise von Aral pulse legt man besser den Mantel des Schweigens .

Achtung: Spoiler!


Meines Erachtens ist der Break-Even Point, um preislich mit vergleichbaren Dieselfahrzeugen mithalten zu können, bei ca. 0,45 EUR/kWh. Das entspricht ungefähr der ursprünglich geplanten Preisobergrenze bei der Schnellladeinfrastruktur des Deutschlandnetzes. Die Preisobergrenze wurde aber leider gekippt.

Das Kriterium <0,45EUR/kWh erfüllt aktuell nur noch der EnBW Ladetarif L (0,39 EUR/kWh, 17,99 EUR Monatsbeitrag) und bedingt das Tesla Abo mit 9,99 EUR Monatsbeitrag. Diese beiden Tarife bieten aber keine (Tesla), bzw. keine attraktiven (EnBW) Roamingoptionen mehr.


Die aktuelle Änderung der Preisstruktur bei EnBW zeigt leider das Scheitern von Roaming in diesem Marktsegment. Wenn nicht endlich Regulierungsbehörden aktiv werden, dann sehe ich schlechte Prognosen für die E-Mobilität auf langen Strecken. E-Mobiltät macht dann preislich nur noch innerhalb der Reichweite der heimischen Wallbox Sinn.

Die Verfügbarkeit von Schnellladestationen ist inzwischen gut. Aber mit der aktuellen Entwicklung des ADAC/EnBW Tarifs ist ein weiterer wichtiger planbarer Roamingtarif Geschichte. Wenn man nicht bereit ist Mondpreise zu bezahlen, ist man wieder auf viel Recherche und viele Ladekarten, je nach Zielgebiet, wie schon vor Einführung der Roamingoption, angewiesen.

yarison
Beiträge: 8092
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 07.05.2024 11:51 von yarison.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#795040
Aw: Öffentlich Laden ohne Preiswucher 07.05.2024 12:52 - vor 2 Wochen  
Wohl dem, der wenig öffentlich laden muss oder zu den Überzeugungstätern gehört oder beides. Mein privater Ladestrompreis sinkt in Kürze von 33,5 auf 26,3 Cent/kWh, selbstverständlich Kernkraft- und Fossil-Frei und ohne eigene Photovoltaik. Mein aktuelles E-Auto produzierte auf den letzten 35.000 km Treibstoffkosten in Höhe von knapp 4,20 Euro/100 km (Brutto), öffentlicher Ladestrom inklusive.

Schön für mich.

Aber:

yarison schrieb:
Die aktuelle Änderung der Preisstruktur bei EnBW zeigt leider das Scheitern von Roaming in diesem Marktsegment. Wenn nicht endlich Regulierungsbehörden aktiv werden, dann sehe ich schlechte Prognosen für die E-Mobilität auf langen Strecken. E-Mobiltät macht dann preislich nur noch innerhalb der Reichweite der heimischen Wallbox Sinn.
So ist es. Es gibt nur wenige Überzeugungstäter, die für elektrische Fortbewegung bereitwillig mehr bezahlen würden und im Segment der Dienstwagen (speziell in Deutschland von enormer Bedeutung) gibt es das praktisch gar nicht.

Wenn man nicht bereit ist Mondpreise zu bezahlen, ist man wieder auf viel Recherche und viele Ladekarten, je nach Zielgebiet, wie schon vor Einführung der Roamingoption, angewiesen.
Exakt. Die aktuelle Entwicklung und das Politik- und Behördenversagen auf breiter Front führen zu längst überwundenen Zuständen aus den Anfangstagen der E-Mobilität. Das hat durchaus das Potenzial, den Umbruch weitere Jahre zu verzögern.

Das wird nicht wenige freuen. Insbesondere die Kurzsichtigen, die nur ihre Amtsperiode in der Politik oder an einer Konzernspitze im Blick haben oder - noch im Amt befindlich - schon ihren Wechsel vorbereiten.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 77612
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#795693
Aw: Öffentlich Laden ohne Preiswucher 15.05.2024 19:28 - vor 6 Tagen, 2 Stunden  
Ein auf den ersten Blick interessantes Angebot für Vielfahrer haut Renault gerade raus. Soeben kam die E-Mail:

INTENSE-Paket
Genießen Sie das INTENSE-Paket für 4,99 €*/Monat!

Vorteile:
  • Kostenlose Bereitstellung der Ladekarte
  • IONITY-Netzwerk: 0,39 €**/ kWh in Deutschland
  • Andere Netzwerke: Ladetarif / kWh oder Minute***, 9 % Rabatt auf alle Ihre Ladevorgänge****
  • Zugang zu über 650.000 Ladestationen in ganz Europa
  • Wenn Ihre Karte gestohlen wird, erhalten Sie mit My Renault eine kostenlose Ersatzkarte!

* Das Mobilize INTENSE Abo hat eine Mindestlaufzeit von einem Monat und kann jederzeit mit Monatsfris gekündigt werden.
** Preisangaben für Deutschland gültig ab dem 30.04.2024 - Änderungen vorbehalten. Preise (pro kWh oder Minute) an Ladestationen im Ausland können variieren. Den aktuell gültigen Preis finden Sie in der Preisliste oder in der My Renault App.
*** Preis laut Ladestationsbetreiber (exklusive IONITY-Netz). Weitere Einzelheiten finden Sie in der My Renault App.
**** Im Vergleich zum BASIC-Angebot

- www.renault.de/mobilize-services/mobiliz...02405_myrnl-May-2024

Ich habe das aber nur schnell überflogen. Ich glaube, das gilt (zunächst?) nur für Renault-Besitzer? Muss ich mir noch genauer anschauen.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 77612
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#795724
Aw: Öffentlich Laden ohne Preiswucher 15.05.2024 23:22 - vor 5 Tagen, 22 Stunden  
Egon schrieb:
Ich habe das aber nur schnell überflogen. Ich glaube, das gilt (zunächst?) nur für Renault-Besitzer? Muss ich mir noch genauer anschauen.

Grüße, Egon
Das Einrichten eines Accounts scheint auch für nicht Renault Besitzer möglich. Mit dem INTENSE-Paket für 4,99 €*/Monat ist das Laden bei Ionity sogar günstiger als mit Ionity Passport (Ionity Passport 5,99 pro Monat, 0,49 EUR/kWh).

Die Preise außerhalb Ionity (z.B. EnBW, Aral Pulse, Pfalzwerke) sind eher uninteressant und über deren Ladetarifen ohne Grundgebühr oder Ad-hoc Preisen.

Das INTENSE-Paket ist eine günstige Alternative zum Ionity Passport. Danke, Egon, für den Tip!
yarison
Beiträge: 8092
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1...89101112131415
Moderation: Egon, JoAHa, KSR1, Timico, Shar