Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Jetzt umsteigen auf Elektroauto?
(1 Leser) (1) Besucher
priusfreunde.de befasst sich nicht nur mit den Hybriden des Toyota-Konzerns, sondern blickt gerne über den Tellerrand. In dieser Rubrik geht es um die Elektromobilität.
Zum Ende gehenSeite: 12345678...113
THEMA: Jetzt umsteigen auf Elektroauto?
#603567
Aw: Jetzt umsteigen auf Elektroauto ? 06.06.2020 13:05 - vor 4 Jahren, 1 Monat  
Es gibt ja noch mehr Marken als Hyundai/Kia und Tesla. Gibt es bei VW (eGolf, eUp) und Renault Zoe bzw. Nissan Leaf vergleichbare Vorgaben und Kosten zur regelmäßigen Wartung?

Wie sind denn die aktuellen Vorgaben beim P4 zu Kühlmitteltausch?
Beim P2 waren 150.000 km, danach alle 90.000 km.

Gruß Thorsten
priusb78
Beiträge: 6030
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius II, 07/2005, SOL, silber, 333tkm (Stand 07/2024)
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#603569
Aw: Jetzt umsteigen auf Elektroauto ? 06.06.2020 13:09 - vor 4 Jahren, 1 Monat  
www.priusfreunde.de/portal/index.php?opt...limitstart=30#588205

Hier zum Leaf.

Kein Kühlmittel Tausch vorgesehen, da kein Kühlmittel vorhanden.
Knuddel1987
Beiträge: 7170
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Schöne Grüße aus Bielefeld

blaue Angaben Mustang Mach-E - weiße Angaben Honda e Advance
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#603572
Aw: Jetzt umsteigen auf Elektroauto ? 06.06.2020 13:37 - vor 4 Jahren, 1 Monat  
Beim P4 auch Kühlmitteltausch nach 150.000km, dann alle 90.000km!
ElektrischesGefühl
Beiträge: 9305
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Gruß
ElektrischesGefühl

P4 Exe - tiefschwarz mica metallic
von 03/2017 (EZ 06/2017) - über 78500km
Langzeit-Durchschnittsverbrauch 4,7 Liter lt. BC

Saab 900 S (urspr. ep = ecopower genannt) Cabrio (Convertible)-LPT(Low Pressure Turbo)-Zirrusweiß
von 11/1991 (EZ 11/1991) - über 318000km
Bisheriger Durchschnittsverbrauch 10 Liter
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#603578
Aw: Jetzt umsteigen auf Elektroauto ? 06.06.2020 14:06 - vor 4 Jahren, 1 Monat  
priusb78 schrieb:

Beim P2 waren 150.000 km, danach alle 90.000 km.
Meiner hat immer noch das erste Kühlwasser und den 1.Rippenriemen drin.

"never touch a running system"

Aber an Schmierstoffen und gängigen Bremsen, habe ich ihn bisher auf gut 336tKm gebracht.

Einen FTH hat er nur 4mal gesehen.

1.mal Gratis Inspektion unvollständig ausgeführt!
2.mal 2. Inspektion teuer und lieblos ausgeführt!
3.mal Rückruf el.Wasserpumpe im Inverterkreislauf, machte ein andere FTH
4.mal Reparatur nach Überfahren einer Deichselstütze, die plötzlich von einem Tieflader auf die Autobahn fiel. War ein Versicherungsfall.
haribo
Beiträge: 2102
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius II, 07/2008, SOL, weiß, 395tKm (Stand 05/2024)
Grüße,Helmut
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#603598
Aw: Jetzt umsteigen auf Elektroauto ? 06.06.2020 15:07 - vor 4 Jahren, 1 Monat  
Ich sehe ich bin nicht der Einzige der diese Überlegung teilt .

Etwas mehr belesen habe ich mich nur beim Ioniq, hier scheint die überwiegende Mehrheit sehr zufrieden zu sein.

Die Kühlmittelgeschichte riecht schon ein wenig nach Kompensation des Werkstattgeschäfts.

Zur Größe ist zu sagen, dass wir als Familie wenn man es genau nimmt kein großes Auto brauchen. Auf meiner Liste zukünftiger Fahrzeuge stehen auch der neue Jazz sowie der neue Yaris. Ich bin eher bestrebt die Mobilitätskosten zu senken. Das geht meiner Meinung nach am einfachsten in dem man sich verkleinert, kann natürlich nicht jeder.

Es ist halt schwierig ein neues Auto zu begründen wenn man ein äußerst zuverlässiges besitzt welches in den Gesamtkosten auch noch so billig ist .

Kitt
KITT
Beiträge: 307
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Corolla->Celica->Corolla->Yaris->PriusII->PriusIII->IQ->PriusIV
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#603669
Aw: Jetzt umsteigen auf Elektroauto ? 06.06.2020 19:13 - vor 4 Jahren, 1 Monat  
Ich mache grad Nägel mit Köpfen und werde wohl ab Ende Juni Model 3 SR+ fahren. Wenn man eine Anhängelast braucht bleibt nicht mehr viel übrig am Elektromarkt und so ein Tesla ist halt ein komplett neues Auto und nicht wie die anderen mit ihrer oldschool-Bedienung

Und es muss ja nicht immer darum gehen was sich lohnt oder rechnet - man kann auch mal was in die richtige Richtung machen.
straubi
Beiträge: 579
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 06.06.2020 19:14 von straubi.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#603689
Aw: Jetzt umsteigen auf Elektroauto ? 06.06.2020 21:05 - vor 4 Jahren, 1 Monat  
Für die "richtige Richtung" gibt es zum Glück viele Möglichkeiten! Ich stecke mein Geld in ein neues Dach und eine PV-Anlage und freue mich weiter am P2.

Gruß Thorsten
priusb78
Beiträge: 6030
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius II, 07/2005, SOL, silber, 333tkm (Stand 07/2024)
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#603700
Aw: Jetzt umsteigen auf Elektroauto ? 06.06.2020 21:27 - vor 4 Jahren, 1 Monat  
straubi schrieb:
so ein Tesla ist halt ein komplett neues Auto und nicht wie die anderen mit ihrer oldschool-Bedienung
Das ist schon wahr. Aber so lange es fährt und sich bewährt... Und wer kann schon dem rustikalen Charme vergangener Zeiten widerstehen.



Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 78322
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#603702
Aw: Jetzt umsteigen auf Elektroauto ? 06.06.2020 21:42 - vor 4 Jahren, 1 Monat  
Ein Auto mit Zeigern hatte ich zuletzt Anfang 2009
straubi
Beiträge: 579
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#603703
Aw: Jetzt umsteigen auf Elektroauto ? 06.06.2020 21:45 - vor 4 Jahren, 1 Monat  
straubi schrieb:
Ich mache grad Nägel mit Köpfen und werde wohl ab Ende Juni Model 3 SR+ fahren. Wenn man eine Anhängelast braucht bleibt nicht mehr viel übrig am Elektromarkt und so ein Tesla ist halt ein komplett neues Auto und nicht wie die anderen mit ihrer oldschool-Bedienung
Viel Spass mit dem Model 3 SR+. AHK bei einem Elektroauto ist schon etwas tolles.

Die Modelle von Tesla sowie deren Chef können mich allerdings persönlich nicht begeistern. Model 3 ist mir viel zu lang und zu flach. Model Y immer noch zu lang. Wenn Tesla ein Auto in der Karosserieform und Länge eines e-Niro oder ID.3 anbieten würde, wäre ich dabei. Aber leider scheint Tesla die Autos hauptsächlich auf den amerikanischen Markt und deren Parkplätze ausgerichtet zu haben. Ein Model Y- (also so hoch wie Model Y und kürzer mit Hatchback) wäre toll.
ex_happyyaris
Beiträge: 4314
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#603704
Aw: Jetzt umsteigen auf Elektroauto ? 06.06.2020 21:48 - vor 4 Jahren, 1 Monat  
Egon schrieb:
Und wer kann schon dem rustikalen Charme vergangener Zeiten widerstehen.
Die Anordnung des Tachos beim e-Up finde ich toll. Erinnert mich an meinen Yaris Hybrid VFL (Edition 2014). Großer Tacho in der Mitte ist sinnvoll.
ex_happyyaris
Beiträge: 4314
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 06.06.2020 21:57 von yarison.Grund: [quote] Formatierung
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#603705
Aw: Jetzt umsteigen auf Elektroauto ? 06.06.2020 21:51 - vor 4 Jahren, 1 Monat  
ElektrischesGefühl schrieb:
Mich würden deine Argumente gegen den Niro interessieren, was seine Alltagstauglichkiet als Erstwagen angeht...Ich vermute, es liegt primär am Kofferraum?!

Nicht direkt. Den Kofferraum des RAV4 versuche ich möglichst sauber zu halten.
Es fehlt die Zugmöglichkeit für meinen Anhänger und -nicht Alltag aber doch auch wichtig- für meinen Wohnwagen.
Als Zweitwagen zu teuer.
ex_TF104
Beiträge: 6999
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 06.06.2020 21:59 von yarison.Grund: Zitat gekürzt
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#603707
Aw: Jetzt umsteigen auf Elektroauto ? 06.06.2020 22:12 - vor 4 Jahren, 1 Monat  
Lach, EGON ich kann mich gern dem Reiz des Alten entziehen.
Ich find es einfach nur billig von VW etc. Auch mit dem Zündschlüssel. DAS passt für mich eher in ne alte Kiste als in ein E-Mobil. Das hat mich sofort beim ersten Reinsetzen abgestossen. Ein Billigstangebot um selbst bei günstigem Preis den Gewinn hochzuhalten und den alten Kram vom LAger loszuschlagen. Das hat so gar nix mit der Werbung von VW zu tun .
Aber jeder ist halt anderer Ansicht zum Glück
derbarnimer
Beiträge: 674
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Aktuell: Toyota P4
Vorgänger: ASX 1,8 Diesel
sorry für nicht googeln -
Prius 4 Exe/platinsilber metallic/0218
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#603710
Aw: Jetzt umsteigen auf Elektroauto ? 06.06.2020 22:22 - vor 4 Jahren, 1 Monat  
Ich wäre froh, wenn es ein anderer Hersteller schaffen würde ein Auto in der Preisklasse des e-UP anzubieten. Insofern sehe ich den e-Up nicht als billig, sondern als preisgünstig. Ob da ein Zündschlüssel oder ein Keyless-Go verwendet wird, ist für mich unrheblich.

Bin gespannt, wann es andere selbsternannte Marktführer wie Tesla es schaffen ein Elektroauto unter 20.000 EUR anzubieten.
ex_happyyaris
Beiträge: 4314
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#603736
Aw: Jetzt umsteigen auf Elektroauto ? 07.06.2020 07:12 - vor 4 Jahren, 1 Monat  
Für mich spielt der Preis eines Autos immer noch eine Rolle. Ich will ein gutes ypreis/Leistungsverhältnis haben. Moderne Bildschirmsteuerung in einem Auto ist nur für einen Beifahrer oder Fahrgast akzeptabel! Tesla setzt diesbezüglich auf autonomes Fahren. Deren Gefahren sind jedoch bekannt. Die Bedienung dieser digitalen Anzeigen während der Fahrt lenken den Fahrer unverhältnismäßig vom Fahren ab. Schalter kann man blind bedienen. Das lenkt den Fahrer viel weniger vom Straßenverkehr ab. Ich empfinde selbst bei deutschen modernen Autos viele Assistentssysteme als zu ablenkend.

Bildschirme verbrauchen viel Energie und sind bei starken Sonnenlicht nicht so gut abzulesen und bergen die Gefahr bei Dunkelheit zu blenden und zu reflektieren.

Schlüsselloses Öffnen und Starten habe ich für meinen eGolf nur wegen meiner Frau ausgewählt. Es vereinfacht den Diebstahl des Fahrzeugs.

Es hat halt jeder andere Vorstellungen. Einige Menschen sind Technik gläubig und wünschen sich ein modernes Auto mit vielen Spielereien. Ander vertrauen den massenhaften Bugs der Software und Hardwareentwickler moderner Technik nicht. Wenn ich mir so die Computer und deren Betriebssystem anschaue, kann ich das sehr gut nachvollziehen.

EOT.

Wenn man auf Elektromobilität wechseln will und ein passendes Auto findet, das allen Anforderungen genügt und preislich passt, ist jetzt ein günstiger Zeitpunkt. Mann kann aber endlos warten, weil bald was besseres kommen wir. Das ist mit jeder Zukunftstechnologie so.

Am eGolf gibt es leider keine aktive Bateriekühlung. Das ist schade. Allerdings benötige ich sie nicht, weil ich privat fast keine weiten Strecken fahre. Vielleicht werde ich später mal eine Luftkühlung bzw. Heizung für die Batterie einbauen, die bei Bedarf im Winter auch überflüssige Wärme von der Batterie an die Wärmepumpe bzw. Heizung leiten kann? Luftkühlung ist leichter als Wasserkühlung und wartungsfrei.

Dass so viele Elektroautos und Hybrid Autos keinen Anhänger ziehen dürfen, ist für mich unverständlich. Wie man z.B. in Österreich sehen kann, ist es durchaus möglich mit einem Prius einen Anhänger zu ziehen. Tesla hat auch bewiesen, dass es möglich ist, mit einem Elektroauto einen Anhänger zu ziehe. Auch mit einem Renault Zoe kann man einen Anhänger ziehen. Der eGolf hat sogar ein Anhängerstabilitätsprogramm, darf aber trotzdem keinen Anhänger ziehen!

Nach langer Abwägung habe ich Anfang März einen fast voll ausgestatteten eGolf bestellt und hoffe, dass ich jetzt von der um 3000€ höheren EMobilitätsprämie profitieren kann. Der eGolf wird in erster Linie von meiner Frau für ihren Arbeitsweg (8Km pro Wegstrecke) und ein Bißchen nebenbei benutzt. Für die meisten Fahrten herum kann ich dann mit ihr zusammen den eGolf fahren (Chauffeur ). Aber weil ich ab September Rentner bin und meine Frau noch über Zehn Jahre arbeiten muss, will ich nicht ohne Auto bleiben. Deshalb werde ich dann unseren sechs Jahre alten (54 000 Km) Yaris Hybrid fahren. Damit können wir auch lange Strecken mit Gepäck zu zweit problemlos ablolvieren. Für Kürzstreckenbetrieb ist ein BEV ohnehin besser geeignet als ein Auto mit Verbrennungsmotor. Der Verbrennungsmotor verursacht bei kaltem Motor sehr viel Schadstoffe und unterliegt dabei einem sehr hohen Verschleiß. Bei einem BEV ist das anders. Der hat nur nbei kalten Temperaturen einen höheren Verbrauch, was aber auch auf einen Verbrennungsmotor zutrifft.

Gerd
YarisGerd
Beiträge: 4870
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 12345678...113
Moderation: Egon, JoAHa, KSR1, Timico, Shar